Violetta : Love Music Passion <3

Startseite » Die Schauspieler von Violetta » Dieletta-Story-Kapi.35:Ich hasse streiten!

Dieletta-Story-Kapi.35:Ich hasse streiten!

Archive

Blogstatistik

  • 7,522,952 Klicks

Kategorien

Beinah hätt ichs total verpennt das heute Sonntag ist xD! Nur ich hab einen Beitrag von lieben Kathi (❤ ) gelesen und da ists mir Gott sei dank wieder eingefallen! 

Danke Kathi, du bist meine Rettung Süße <333!

Deshalb witme ich dir mal das Kapitel meine liebe Kathi, hoffe es gefällt dir und euch!

Viel Spaß beim Cap :*.


Kapitel 35:Ich hasse streiten!

,,Violetta“,ruft Papa warnet als wir alleine sind, ,,du weißt ganz genau das du Hausarrest hast und warum bitte verschwindest du einfach?! Im Übrigen habe ich dich dutzende Male angerufen und dein Handy hat ohne dich in deinem Zimmer angefangen zu klingeln! Ich hasse soetwas, das weißt du ganz genau!“ Ich schnaube auf und möchte etwas sagen, doch er lässt mich gar nicht erst zu Wort kommen. ,,Du solst dein Handy mitnehmen, wohin ihr auch immer geganen seit. Einkaufen tzt! Antscheinend habt ihr nichts gefunden, eure Taschen waren nicht besonders groß. Auch egal. Ich will nicht, dass du mich belügst Violetta!“,schreit er vollkommen außer sich. ,,Ich und lügen?!“,schreihe ich ihn nun auch an, denn ich platze förmlich vor Wut, ,,du lässt mir keine andere Wahl, Papa! Außerdm bin es nicht nur ich die hier lügt!“ ,,Nicht in diesem Ton!“,droht er. ,,Doch, genau in diesem Ton!“,brülle ich wütend. ,,Warum unterstellst du mir bitte soetwas?“,schnaubt er. ,,Warum?“,empört schnappe ich nach Luft, ,,all die Jahre, all die ganzen Jahre hast du mir nichts über meine Mama erzählt! Ich weis rein gar nichts über sie, und wenn ich dich anspreche darauf schaltest du auf stur! Ich kannte nichteinmal mehr ihr Grab!“ Ich schluchze kurz auf, fange mich dann abe schnell wieder. ,,Außerdem kontrolierst du mich, Tag für Tag, Schritt für Schritt, alles, wirklich alles was ich tue kontrolierst du! Und dafür verkleidest du dich als Popcornverkäufer oder als Lehrer! Papa, ich bin keine 2 mehr! Ich gehe meine Wege nun auch alleine! Ich brache deine Fürsorge in solch überextremem Maße nicht!“,schleudere ich ihm ungehaltn ins Gesicht. ,,Du warst bei ihrem Grab? Wer hat es dir gezeigt? Angie?“,fuchsteufelswild fuchtelt er mit den Armen in der Luft herrum. ,,Nein! Es war nicht Angie! Ich war es, ich habe es gefunden, als ich einen Freund zum Grab seiner Tante begleitet habe und du, du hast es mir immer verschwiegen!“,schreihe ich. Langsam platzt mir der Kragen und in mir brodelt es nur so vor Wut. ,,Ich wüsste so gerne mehr über meine Mama und das ist mein gutes Recht!“,schleudere ich ihm entgegen, ,,weißt du eigentlich wie es ist, einen Vater zu haben, der dich auf Schritt und Tritt verfolgt, eine Mutter zu haben die du nicht kennst und keinen zu haben, der dich richtig versteht? Elend und allein gelassen fühlt man sich dann und sohabe ich mich mein ganzes Leben gefühlt! Bis es Angie gibt! Und auch das hast du mir verschwiegen! Ich bin es nicht die Probleme macht oder verlogen ist, dass bist nähmlich du Papa! So oft habe ich dir verziehen! Die Sache mit Angie, die mit dem Lehrer und noch etliche Male mehr und du, du kannst nicht mehr als mich zu verfolgen, obwohl du mir versprochen hast es nichtmehr zu tun und mich an zu lügen und mir Dinge zu verheimlichen!“ Mit diesen Worten drehe ich mich wutschnaubend um und stürme die Treppe hinauf ohne auchnoch ein einziges mal auf Papa zu achten.

Oben in meinem Zimmer lasse ich mich erschöpft auf mein Bett fallen. War ich zu hart zu ihm? Meine Worte wahren wirklich nicht nett! Aber mir ist einfach der Kragen geplatzt! Ich kann nichtmehr! So geht es wirklich nicht weiter. Ich hasse es, smich mit ihm zu streiten, aber er muss mich doch auchverstehen! Um mich ab zu lenken und an etwas anderes zu denken setzte ich mich an mein Klavier und schließe die Augen. Meine Hände fliegen über die Tastatur und ergeben eine hübsche Melodie. Meine Stimme läst sich mitreißen und ich beginne klangvoll meinen neuen Song zu singen. ,,I used to let you tear me apart; I let your words fly through me like darts; You pour your water on my fire; Try to dim the light in me; There’s something naked; Something sacred; That you’re never gonna see“, erklingen die Worte wie von alleine durch meinen Mund. Gleich fühle ich mich besser und irgentwie befreit.


Jetzt kennt ihr das Lied, wovon ihr den deutschen Text schon in Kapitel 30 sehen konntet. Er wird noch einpaarmal in meiner Story gesungen. Wisst ihr jetzt um welchen Song es sich handelt? Tell me in the comments und schreibt gleich dazu wie euch das Cap gefallen hat, wenn ihr mögt:*!

Hab euch mega lieb und noch einen schönen Sonntag, wünscht Pia <333


15 Kommentare

  1. Still Standing gehört zu meinen Lieblingsliedern *-* Es ist sooo wunderschön!❤ Ich finde es toll, dass du es in deine Story einbaust🙂

    Und Dankeschön, dass das Kapitel mir gewidmet ist :* Das ist echt süß! Und gerne habe ich dich daran erinnert😄

    Mega tolles Kapitel❤

  2. v-lover forever sagt:

    cool

  3. Jortina sagt:

    Still standing ein megaaa Lied super toll geschrieben nur weiter so!!!

  4. Felicity for now sagt:

    Jaaaa, ich weiß es, das Lied ist natürlich ‚Still standing‘ von Martina😁😁🎵

  5. Cissy-Black-Fan sagt:

    Ich habe keine Ahnung, wie der Song heißt, aber ich liebe Dieletta einfach und seit neuestem auch Pepini (Kannst du darüber nochmal einen Post machen?)

  6. Leonetta18 sagt:

    Meeeega gut, Pia *-*
    Wie du den Streit dargestellt hast, einfach hammer ♥♥

Kommentiert ruhig was das Zeug hält! Fragt und Bewertet. Viel Spaß beim Lesen! VG Euer LMP Team

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: