Violetta : Love Music Passion <3

Startseite » Die Schauspieler von Violetta » Dieletta-Story-Kapi.39:Sei nicht so

Dieletta-Story-Kapi.39:Sei nicht so

Archive

Blogstatistik

  • 7,521,774 Klicks

Kategorien

Hallo nochmal❤ ! Nun kommt auch dieses Kapitel, zwar mit etwas Verspätung, aber was solls😄 !


Kapitel 39:Sei nicht so

Glücklichmache ich mich auf den Weg nach Hause. Ich kann immernoch nicht fassen, dass es wirklich geschehen ist! Das er mir wirklich dieses Angebot gemacht hat. Ein eigenes Album-wow! Wie das klingt. Eigene Songs schreiben und diese mit der Welt teilen, dass ist mein Traum. Mama wäre nun sicher stolz auf mich. Und Papa…? Ob er stolz auf mich ist? Meine gute Laune rückt ein wenig bei Seite und macht Platz für ein mulmiges Gefühl. Soll ich einfach zu ihm gehen, ihm die Blätter unter die Nase halten und rufen: Ich hab ein Angebot für einen Vertag bei einer Plattenfirma? Nein! So kann ich es nicht machen. Ich grüble immer weiter und merke garnicht, dass jemand hinter mir läuft. Und dieser Jemand nach mir ruft. Erst als sich eine kühle Hand um meinHandgelenk legt zucke ich regelrecht zusammen und fahre herrum. Als ich sehe wer dort steht atme ich erleichtert aus und sauge etwas schwerfällig von dem Schock Luft in meine Lunge um meine Atmung wieder zu kontrolieren. Vor mir steht Diego und grinst wie ein Honigkuchenpferd. ,,Was sollte das?“,frage ich gespielt beleidigt. ,,Naja“,meint Diego und sein Grinsen wird noch eine Spur breiter, ,,wenn du mir nicht zuhörts, wollte ich mich so bemerkbar machen.“ ,,Äh, nicht zugehört?“,wiederhole ich und ziehe die Nase kraus. ,,Ja“,nickt er todesernst. ,,Du hast mich eben gerufen?“,hake ich unnötigerweise nach und deute mit dem Daumen nach hinten. ,,Ja“,wiederholt er und wippt auf den Zehenspitzen auf und ab. ,,Ich hab dich wirklich nicht gehört!“,verteidige ich mich. Er macht eine Handbewegung, die mir zeigt, dass es längst Schnee von gestern ist. ,,Was ist das?“,fragt er nach einer Weile neugierig. ,,Was?“,ich schaue ihn verdutzt an. ,,Die Blätter in deiner Hand“,erklärt er mir, als sei ich begrifsstutzig. Okay, für diesen Moment bin ich es wirklich! ,,Sorry, ich habe nachgedacht und bin deshalb etwas….etwas…“,ich spreche das letzte Wort nicht aus, da mir irgendwie kein passendes einfällt. ,,Schon klar“,lacht er und deutet erneut auf die Papiere, ,,was ist das jetzt?“ ,,Achso ja“,fange ich den Faden wieder auf und hebe die Blätter, ,,der Musikproduzent hat mir…einen Vertrag bei seiner Plattenfirma angeboten!!!“ ,,Was?“,Diego schanppt nach Luft. ,,Ja!“,kreische ich und falle in seine ausgebreiteten Arme. ,,Herzlichen Glückwunsch!“,lobt er als ich mich von ihm gelöst habe. ,,Danke“,strahle ich, ,,ich hoffe Papa sieht das genauso!“ ,,Mach dir doch darüber keine Sorgen“,beruigt er mich, ,,soll ich mitkommen?“ ,,Oh bitte nicht!“,wehre ich ab und hebe die Hände, ,,sonst dreht er doppelt durch. Ein Schock oder eine Neuigkeit reicht glaube ich“ ,,Schon gut“,versichert Diego. ,,Entschuldige“,erwiedere ich zähneknirschend. ,,Schon gut, wirklich“,wiederholt er und lacht auf. ,,Was?“,ich schaue ihn herrausfordernd an, ,,warum lachst du so?“ ,,Ach nichts“,wehrt er ab. ,,Doch sags mir!“,protestiere ich. ,,Du bist ein klein wenig durch den Wind“,lacht er, ,,das find ich ziehmlich süß!“ Ich strecke ihm demonstrativ die Zunge raus. ,,Ej!“,beschwert er sich, ,,womit habe ich das denn jetzt verdient?“ ,,Keine Ahnung“,ich zucke mit den Schultern, ,,ich wollt dich halt ein wenig ärgern.“ ,,Ein wenig?“,neckt er mich. ,,Mach dich nur lustig“,brumme ich, ,,du könntest dich wirklich mit etwas anderem beschäftigen!“ ,,Und mit was?“,will er wissen. ,,Mhmmm“,überlege ich, ,,du könntest dich zum Beispiel für mich freuen und mich in den Arm nehmen?“ ,,Nochmal?“,hakt er nach und versucht ein ernstes Gesicht zu machen. Ich sehe aber, dass er sich anstrengt seine zuckenden Mundwinkel nicht zu einem breiten Grinsen zu verformen. ,,Ja“,bestätige ich. ,,Das muss ich mir erst überlegen“,murmelt er und nun verliert er seinen Kampf mit seinem Mundwinnkel und er muss grinsen. ,,Sei nicht so“,lache ich gespielt böse, was aber garantiert nicht so rüber gekommen ist, denn mein Lachen hat mich verraten. Ich werfe mich stürmisch in seine Arme. Er hält mich eine Weile lang einfach fest. ,,Ich bin stolz auf dich“,flüstert er in mein Haar. Ich löse mich aus der Umarmung und schaue ihn an. ,,Was ist?“,fragt er belustigt. ,,Ich schaue dich an“,bemerke ich unnötigerweise. ,,Das merke ich“,grinst er, ,,einfach so?“ ,,Einfach so!“,bestätige ich. ,,Wünsch mir Glück bei dem Gespräch mit meinem Vater!“ ,,Viel Glück!“ Ich drehe mich um und wollte schon gehen, als er mich zurückzieht. ,,Willst du etwas ohne eine Verabschiedung gehen?“,brummt er, ,,darf ich die Dame nach Hause begleiten?“ ,,Diego…“,setzte ich an und lege meine Stirn gequält in Falten. ,,Nur bis vor die Haustür“,bettelt er. Ich wiege den Kopf. ,,Bis zu euren Nachbarn, dort gehe ich dann zurück!“,verspricht er. ,,Na gut“,willige ich ein. ,,Na dann. Die Dame“,meint Diego und bietet mir seinen Arm an. ,,Hör auf. Sei nicht so!“,beschwere ich mich lachend und nehme seine Hand. ,,Wie sie wünschen“,albert Diego weiter. ,,Sei nicht so, hör bitte auf!“,kichere ich und setze mich in Bewegung. Da ich noch immer Diegos Hand halte, ziehe ich ihn hinter mir her. ,,So lange du lachst höre ich nicht auf“,stellt er klar. ,,Dann lache ich nicht“,bestimme ich. ,,Ganz wie du meinst“,zwinkert er und schneidet eine komische Grimasse. Unwillkührlich verziehen sich meine Mundwinkel zu einem Lachen und aus meinem Mund dringt ein Pusten. ,,Bitte!“,japse ich. Nach und nach verschwinden die Grimassen aus seinem Gesicht und er wird wieder vernüftig. ,,Dann musst du mir aber versprechen nicht an das Gespräch mit deinem Papa zu denken, sondern fröhlich zu sein, bis wir da sind!“,verlangt er. ,,Abgemacht“,nicke ich und setzte ein Läheln auf meine Lippen.


Das war nun ein richtiges Dielettakapitel (so nenn ich es mal😄 )würde ich sagen, oder😉 ?

Hat es euch gefallen?

VG; Pia❤ xxx


8 Kommentare

  1. Leonetta18 sagt:

    Wieder einmal unbeschrieblich gut *-*
    Wie viele Kapitel hat die Story eigl?

  2. Jortina sagt:

    Hahaha wirklich toll geschrieben sweety!!❤

  3. Meret Hauser sagt:

    Oh so süss wirklich ein richtiges Dieletta Kapitel. Ich weis nicht ob du es schon weist doch Dieletta ist mein Lieblingspaar. Ich finde du hast das Kapitel sehr schön geschrieben.🙂

  4. VaLu Zenere sagt:

    Du schreibst die schönsten Kapitel Story Beiträge alles ist super wenn du etwas machst🙂 Danke für alles du pflegst diesen Blog wie ein Baum

    • vlovernumber1 sagt:

      Awww vielen vielen herzlichen Dank❤ ! Das ist so unbeschreiblich süß von dir. Ich bin ehrlich gerührt:* tausend Dank, das ist so lieb♡♥♡!

      Ja, ich mache hier auf LMP alles mega mega gerne und es macht mir so viel Spaß! Ich finde es echt schön soetwas zu tun und wenn es euch dann auchnoch gefällt ist es natürlich total klasse!

      Danke nochmals♡♡♡.

Kommentiert ruhig was das Zeug hält! Fragt und Bewertet. Viel Spaß beim Lesen! VG Euer LMP Team

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: