Violetta : Love Music Passion <3

Startseite » Die Schauspieler von Violetta » Dieletta-Story-Kapi.43:Mischung aus Gefühlen

Dieletta-Story-Kapi.43:Mischung aus Gefühlen

Archive

Blogstatistik

  • 7,532,745 Klicks

Kategorien

Hallihallo oder einfach besser gesagt guten Morgen (das darf man um kurz vor 9 sagen oder😄 ?)!


Kapitel 43:Mischung aus Gefühlen

Mit gemischten Gefühlen aus Wut und Traurigkeit stürme ich wortlos an meinem mich verlübft anschauenden Papa vorbei und die Treppe hinauf. In meinem Zimmmer angekommen stürze ich mich auf mein Bett und lasse den Kopf in meine Hände sinken. Wie konnte ich nur so naiv sein, dass ich es nicht bemerkt habe? Wie blöd war ich bitteschön? Er mag sie! LUDMILA! Wenn er ihren Charakter mag, dann mochte er mich bestimmt nicht. Oder ich wurde ihm zu langweilig. Aber warum tut er das? Grade hatten wir noch Streit und da angelt er sich Ludmila. Ludmila, meine Feindin, kann man glatt sagen. Jetzt hasse ich sie noch mehr. Mein Kopf sinkt in mein Kissen. Bin ich zu naiv? Ja, ganz sicher. Ich muss vorsichtiger sein! Aufstöhnend setzte ich mich auf und fasse mir an den Kopf. Ich muss dringend meine Gedanken auf Papier bringen. Mit diesem Vorhaben stoße ich mich von meinem Bett ab und schleppe mich an meinem Schreibtisch. Dort greife ich nach dem nächstbesten Stift und öffne mein Tagebuch.

Ich dachte Diego vertraut mir und vor allem dachte ich, dass ich IHM vertrauen kann! Aber wie es sich herrausgestellt hat bin ich ein weiteres mal viel zu naiv gewesen! Diego und Ludmila, zusammen auf der Bank und umarmen sich- was bitte gibt es schlimmeres? Warum sie? Warum ausgerechnet Ludmila? Was findet Diego an ihr? Das sind wiedereinmal viel zu viele unlösbare Fragen in meinem Kopf. Vielleicht ist es ganz  gut, dass ich bald weg gehe. Zwar nur für eine  gewisse Zeit, um meine Karriere vorran zu treiben, dann kehre ich zurück. Aber es würde mir helfen Abstand von Diego halten zu können und ich müsste vielleicht nicht immer an ihn denken, so wie jetzt. Ich bin viel zu naiv, dass steht fest-auf jeden Fall! Nie mehr darf ich so sein, wenn ich mit jemanden zusammen bin. Nie wieder! Vielleicht hilft mir die Musik. Mein neuer Song? Als Papa und ich heute morgen die unterschriebenen Unterlagen abgegeben haben, hatten wir auch ein Gespräch mit dem Produzenten. Ich werde schon bald mein eigenes Album aufnehemen und unter anderem soll dort ,StillStanding´ zu finden sein. Es freut mich,dass solche Leute Gefallen an meinen Liedern haben. Obwohl, momentan ist mir nicht nach Freude zumute!

An meinem Klavier angelangt lege ich meine Finger auf die Tasten und atme einfach einen Moment ein und wieder aus. Dann beginne ich:,,I used to let you tear me apart, I let your words fly through me like darts“ Schon bei:,,You pour your water on my fire, Try to dim the light in me, There’s something naked, Something sacred, That you’re never gonna see“,fühle ich mich befreiter von meine Gefühlschaos und meine Gedanken werden freiere und in meinem Kopf wieder es leerer und ich höre und spüre nurnoch die Musik. Grade will ich mitt dem Refrain beginnen, als mein Handy klingelt. Aus dem Augenwinkel sehe ich auf dem leuchtnden Display Diegos Namen und sofort verschwinden die guten Gefühle wieder und in meinem Kopf sind wieder viele Fragen, ohne Antworten. Energisch drücke ich lauter in die Tasten, um den Klang meines Handys zu übertönen und singe lauthals weiter:

,,Let the rain crash down over my head

You can rip my heart out of my chest
You tell me that you’re my parachute
And I can’t make it without you
But I’ll survive this crash landing
I’ll be still standing, still standing
Still standing, ohooo“

Als auch die letzten Töne verklungen sind und ich wieder gleichmäßig nach Luft schnappe, nehme ich vorsichtig mein Handy in die Hand und schalte es ein. 3 verpasste Anrufe von Diego leutet mir die Meldung entgegen und eine neue Nachricht wird angezeigt. Ohne sie auch nur zu öffnen verschiebe ich sie in den Papierkorb. Jetzt braucht er mir auch wirklich nichtmehr zu schreiben! Verächtlich drücke ich auf die Sperrtaste meines Handys und lasse es auf mein Bett fallen. Mit diesem Typen will ich wirklich nichts mehr am Hut haben, vor allem jetzt nicht! Er hat mich hintergangen!!


Ja, es ist nicht wirklich lang geworden und das tut mir auch leid. Ich hoffe es ist nicht schlimm und dass es euch gefallen hat❤ ? Noch einen schönen restlichen Sonntag, wünscht Pia❤ XOXO


10 Kommentare

  1. Jortina sagt:

    Egal wie lang oder wie kurz perfekt sind sie jedesmal😊spaannend wie es weiter geht!!!❤❤

  2. Sooo schönes Kapitel *-* Ich liebe das Lied so sehr❤

    • vlovernumber1 sagt:

      Das freut mich, danke♥!
      Ja, ich liebe es auch und es passte super in meine Story rein😄

  3. Sk sagt:

    Ist ja trotzdem schön . Die Länge ist mir egal . Ich liebe es .Und haben Diego und Lufmila den Plan ?

  4. Leonetta18 sagt:

    Wirklich wieder richtig, richtig gut *-*
    I love it ♥♥

  5. VaLu Zenere sagt:

    Du bist Klasse Pia danke danke morge ist bei uns schule ich komm in die 5.klasse

Kommentiert ruhig was das Zeug hält! Fragt und Bewertet. Viel Spaß beim Lesen! VG Euer LMP Team

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: